BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beratung

Wir sehen es als eine Aufgabe der SfK an, im Rahmen der schulischen Betreuung notwendige Beratung anzubieten.

 

Beratung der Stammschulen

Bei Aufnahme des Unterrichts in der Schule für Kranke wird zeitnah der Kontakt zur Stammschule hergestellt, um Informationen über die Unterrichtsinhalte sowie Informationen zum Lern-/ Arbeits- und Sozialverhalten der Schüler*innen zu erhalten. Während des Rehabilitationsaufenthaltes findet ein fortlaufender Austausch mit der Stammschule statt. Bei anstehender Entlassung werden Absprachen zur schulischen Wiedereingliederung getroffen, die Lernentwicklung wird mitgeteilt und über schulrelevante Besonderheiten informiert. Je nach Verlauf der Erkrankung werden auch gemeinsam neue Schulperspektiven entwickelt.

Beratung der Schüler*innen und deren Erziehungsberechtigten

Zwischen den Eltern der Schüler*innen und den Lehrer*innen besteht ein enger Kontakt, wenn die Eltern ihre Kinder während des Klinikaufenthaltes begleiten. Ist dies nicht gegeben, wird der telefonische Austausch gesucht. Am ersten Schultag findet in der Regel ein gemeinsames Aufnahmegespräch statt und bei Entlassung ein Abschlussgespräch. Bei Bedarf finden weitere Elterngespräche statt.

 

Mögliche Themen von Beratungsgesprächen könnten sein:

Auch nach Entlassung stehen die Lehrer*innen für Rückfragen und Anschlussberatung für die Eltern und die Stammschulen zur Verfügung.

Aktuelles

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden